Pannenlos statt planlos: Der Sommercheck für das Auto sorgt für sicheres Reisen

Die Experten der Kath Gruppe raten gerade zur Ferienzeit zur Fahrzeugüberprüfung, bevor das Auto für eine weitere Reise eingesetzt wird.

BildEin Fahrzeugcheck sollte regelmäßig durchgeführt werden – im Sommer und im Winter. Vor größeren Reisen empfehlen die führenden Automobilclubs und Werkstätten ebenfalls das Fahrzeug von einem Fachbetrieb prüfen zu lassen: “Das gilt nicht nur für ältere Fahrzeuge. Hier ist ein Besuch in der Werkstatt eigentlich obligatorisch. Tatsächlich sind es oft Kleinigkeiten, die zu Ausfällen und zu größeren Schäden führen können. Oder im schlimmsten Fall sogar Unfälle verursachen. Dabei ist ein solcher Sommer-Check weder zeitaufwändig noch mit hohen Kosten verbunden. Ganz im Gegenteil”, so Tom Ansheim, Serviceleiter bei der Kath Gruppe.
Bei den Fahrzeug-Checks wird unter anderem die Bremsanlage am Prüfstand, der Zustand der Batterie, Flüssigkeitsstände, Zustand der Reifen und des Fahrwerks, Diagnose der Bordelektronik, Funktion der Beleuchtung und der Zustand des Keilriemens überprüft.
Tom Ansheim ergänzt: “Bei den Urlaubsfahrten ist das Fahrzeug in der Regel einer deutlich höheren Belastung ausgesetzt als im Alltag. Längere Strecken und Laufzeiten sowie eine extreme Zuladung können zahlreiche Probleme verursachen. Damit steigt das Ausfallrisiko durch Verschleiß oder Defekte.”

Frühzeitig festgestellte Mängel verhindern in den meisten Fällen kostspielige Reparaturen oder Defekte. In allen Standorten der Kath Gruppe in Schleswig-Holstein und Hamburg ist die Durchführung des Urlaubschecks für die Marken Volkswagen, Seat und Skoda während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Autohaus Kath GmbH
Frau Johanna Bartels
Schleswiger Chaussee 26
24768 Rendsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)4331 / 701 – 0
web ..: http://www.kath-gruppe.de
email : johanna.bartels@kath-gruppe.de

Das Unternehmen wurde im Jahr 1848 durch Wilhelm Siegfried Kath in Sorgbrück als Huf- und Wagenschmiede ins Leben gerufen. Im Jahr 1934 folgte nicht nur der Wechsel zu den Automobilen sondern auch der Abschluss eines DKW-Händlervertrages.
In den weiteren Jahren kamen neue Standorte und neue Marken hinzu. Die Kath Gruppe verfügt im Norden Deutschlands aktuell über zehn Autohäuser in Rendsburg, Kiel, Hamburg, Flensburg, Husum, Preetz, Bordesholm, Heide, Kaltenkirchen sowie in Henstedt-Ulzburg. Rund 700 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt die Kath Gruppe derzeit. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist der Verkauf der Marken Volkswagen, Skoda, Seat, Cupra und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Kath Gruppe ist ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland.

http://www.kath-gruppe.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com